Woran ein guter Angelladen zu erkennen ist

Viele Angler sind mit dem örtlichen Angelladen nicht zufrieden. Manchmal sind andere Angelgeschäfte und Angelshops die besseren Händler.

Grundsätzlich ist es gut, wenn Angler ihre Angelausrüstung nicht über Onlineshops, sondern über regionale Angelgeschäfte beziehen. Es ist wichtig, dass die örtlichen Händler über die Runden kommen und weiterhin existieren. Im Endeffekt profitieren alle Freunde des Angelsports hiervon. Man denke nur an die Beschaffung von Ködern: Würde es die Angellläden nicht mehr geben, müsste man für die Köderbeschaffung einen deutlich größeren Aufwand betreiben.

Außerdem bringt der Einkauf beim örtlichen Angelladen gewisse Vorzüge mit sich. Hierzu zählt vor allem die Tatsache, Angelgeräte und Angelzubehör erst einmal die die eigenen Hände nehmen und somit gewissermaßen testen zu können. Gerade wenn es um den Kauf von Ruten oder Rollen geht, ist es immer von Vorteil, wenn diese Möglichkeit gegeben ist.

Nicht jeder Angelladen kann mit seinem Angebot überzeugen

Dennoch gibt es zahlreiche Petrijünger, die mit ihren örtlichen Angelhändlern nicht zufrieden sind. Dies ist keine Seltenheit, wobei die Gründe ganz unterschiedlich sein können. Oftmals ist es so, dass sie mit den Preisen nicht einverstanden sind. Über Versandhändler (schließlich gibt es inzwischen einige Angelkataloge) sowie auch über Online-Angelshops ist es häufig möglich, bestimmte Angelsachen deutlich günstiger zu erwerben.

Aber auch die Auswahl kann ein Thema sein. Länger nicht immer sind die Angelruten und Angelrollen verfügbar, die man gerne einmal sehen und ggf. auch kaufen möchte. Das gezielte Nachfragen hilft oftmals nicht: Bei einigen Geräten sind die Händler nicht dazu bereit, diese in das Sortiment aufzunehmen, weil sie schlichtweg Angst davor haben, sie könnten auf den Produkten sitzen bleiben.

Woran man ein gutes Angelgeschäft erkennt

So gesehen ist es gar nicht so schwierig, gute Angelhändler zu erkennen. Gleich anhand mehrerer Punkte ist zu erkennen, ob ein Angelgeschäft wirklich eine gute Adresse für den Kauf von Angelgeräten verkörpert. Im Grunde fängt es mit der bereits angesprochenen Auswahl an. Diese sollte ausreichend bemessen sein. Zugleich muss die Möglichkeit bestehen, Ruten und Rollen auch einmal zu testen bzw. sie zumindest näher zu betrachten. Außerdem müssen die Preise überzeugen.

Andere Leistungen, wie beispielsweise die Möglichkeit, Bestellungen durchzuführen oder Reparaturen und Garantiefälle abzuwickeln, dürfen natürlich ebenfalls kein Problem darstellen. Sollte es diesbezüglich Schwierigkeiten geben, sollte man sich ohnehin fragen, ob man bei einem solchen Händler seines Angelgeräte oder das Angelzubehör kaufen möchte.

Wer sich für spezielle Fangmethoden wie das Fliegenfischen oder das Meeresangeln interessiert, ist unter Umständen gut damit beraten, Angelfachgeschäfte aufzusuchen, die sich auf diese Bereiche spezialisiert haben. Da kann es sich sogar lohnen, auch mal eine längere Anfahrt in Kauf zu nehmen. Wenn Auswahl, Preise und Service stimmen, sind derartige Fahrten zweifelsfrei gerechtfertigt.