Wann eine Angelmesse einen Besuch wirklich wert ist

Wenn Angelmesse ist, ziehen die Angler meist in Scharen los. Doch nicht jede Messe ist einen Besuch wert. Erfahren Sie hier, was es zu wissen gilt.

Angler, die planen, eine oder auch mehrere Messen zu besuchen, dürften es nicht schwer haben. Die Anzahl der so genannten Angelmessen hat in den vergangenen Jahren deutlich zugelegt. Neben mehreren großen Messen, finden auch viele kleinere bzw. regionale Messen statt, die durchaus einen Besuch wert sein können.

Es dürfte kaum jemanden verwundern, dass sich so mancher Petrijünger die Frage stellt, ob es sich für ihn tatsächlich lohnt, eine solche Veranstaltung zu besuchen. Schließlich wird im Regelfall eine Eintrittsgebühr erhoben und nicht selten muss eine längere Anfahrt in Kauf genommen werden. Folglich wollen die Leute gerne wissen, ob es sich wirklich lohnt, eine Messe zu besuchen.

Über die Vorteile und Nachteile von Messen im Angelsport

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass Vorteile und Nachteile existieren. Die Vorteile sind im Grunde schnell erwähnt: Man befindet sich in der Lage, Angelgeräte aus der Nähe zu sehen und auch zu testen. Beim örtlichen Angelhändler ist die Auswahl meistens nicht sehr groß. Wenn man sich für bestimmte Ruten oder Rollen interessiert, kann es zweifelsfrei von Vorteil sein, eine Messe zu besuchen. Oftmals ist es sogar möglich, die Geräte wirklich zu testen, beispielsweise indem Würfe ausgeführt werden dürfen.

Außerdem sind Messen die ideale Anlaufstelle, um sich mit anderen Anglern zu treffen und Informationen auszutauschen. Vielen Anglern geht es inzwischen so, dass sie in Angelforen aktiv sind und sich ein kleines Netzwerk aufgebaut haben - doch oftmals kennen sie diese Angelfreunde nur über das Internet. Da ist es manchmal ganz interessant, die Leute mal im wahren Leben zu treffen. Gerade aus diesem Grund werden Messen gerne angefahren. Ebenso ist nicht außer Acht zu lassen, dass auch so mancher Hersteller vor Ort ausstellt und man somit mal genau nachfragen bzw. weitere Informationen zu den Angelgeräten einholen kann.

Was die Nachteile betrifft, so ist leider immer häufiger festzustellen, dass sich der Kauf von Angelgeräten über Messen schlichtweg nicht lohnt. Wer plant, Angelrute, Angelrolle oder anderes Angelzubehör auf einer Angelmesse zu kaufen, sollte besonders vorsichtig sein. Die so genannten Messepreise sind schon lange nicht mehr das, was sie einmal wahren. Teilweise nehmen die Händler sogar Aufschläge vor. Man sollte die Preise daher genau kennen, damit man nicht zu viel bezahlt. Schon so mancher Angler durfte feststellen, dass er einige Angelgeräte über Onlineshops hätte günstiger kaufen können.

Die perfekte Angelmesse gibt es nicht

Nun werden einige Angler bestimmt wissen wollen, welche Angelmessen die bedeutendsten Messen sind und wo sich ein Messebesuch auf jeden Fall lohnt. Allerdings ist diese Frage ganz schwer zu beantworten, weil es im Grunde stets auf die persönlichen Vorstellungen und Wünsche ankommt.

Generell lässt sich sagen, dass die großen Messen einen Besuch wert sind. Gerade um Leute zu treffen, bietet sich der Besuch an. Beim Kauf gilt es aufzupassen und Preise zu vergleichen. Mit den kleineren Fachmessen ist dies immer so eine Sache. Einige der kleinen Angelmessen können leider nicht überzeugen, weshalb sich gerade eine längere Anfahrt nicht lohnt. Allerdings gibt es auch Ausnahmen. Vor allem Spezialmessen, bei denen sich beispielsweise alles rund um das Spinnfischen, Fliegenfischen oder Meeresangeln dreht, kann ein Besuch sehr lohnenswert sein, weil das Messeangebot so gut abgestimmt ist.