Fast jedes Keschernetz kann man günstig wechseln

Wenn das Keschernetz kaputt ist, sollte man ein neues Netz anbringen. Viele Kescher können mit einem neuen Netz ausgestattet werden.

Es kann durchaus vorkommen, dass ein Keschernetz beschädigt wird. Je nach Art der Beschädigung ist es teilweise möglich, das Netz noch zu reparieren. Beispielsweise durch Flicken ist es ggf. möglich, Netze zu reparieren. Es kann aber auch vorkommen, dass sie zu sehr beschädigt und somit nicht mehr zu gebrauchen sind.

Nun könnte man es sich leicht machen und einfach einen neuen Angelkescher kaufen. Allerdings sind gute Kescher gar nicht so preiswert. Vor allem wenn diesem mit einem soliden Alu-Kescherkopf ausgestattet sind, kann es schnell teuer werden. Dementsprechend ist es meist deutlich günstiger, wenn man kurzerhand ein neues Keschernetz kauft und anschließend montiert. Das Wechseln ist gar nicht so schwierig.

Das Netz muss genau zum Kescher passen

Allerdings darf man sich einen solchen Wechsel nicht zu leicht vorstellen. Das Problem besteht vor allem darin, dass die Kescherköpfe ganz unterschiedliche Ausmaße aufweisen können. Teilweise sind die Netze enorm groß, teilweise relativ klein. Wer nicht richtig aufpasst, bestellt ein Netz, das nicht passt und dann nicht zu gebrauchen ist. Deshalb ist es ratsam, das Netz erst einmal abzunehmen und dann zu vermessen. Wenn die Maße bekannt sind, kann man sich an einen Angelshop wenden und die Abmessungen durchgeben. Mit ein wenig Glück befindet sich der Angelhändler in der Lage, ein neues Netz zu bestellen.

Falls ein Keschernetz erhältlich sein sollte, gilt es sich erst noch nach dem Preis zu fragen. Denn sollte das Netz teurer als ein ganzer Kescher sein, macht eine Bestellung nur bedingt Sinn. Im Regelfall ist es dann besser, gleich einen neuen Angelkescher zu kaufen. Eher bei teuren Modellen (also nicht unbedingt beim Klappkescher, sondern eher beim Karpfenkescher oder Watkescher) kann sich ein Wechsel lohnen.

Wer mit der Zeit gehen will, sollte darüber nachdenken, ein Gumminetz zu bestellen. Gummierte Kescher erfreuen sich einer steigenden Beliebtheit, weil sie als besonders schonend gelten. Sie sind zwar nicht unbedingt günstig, aber dafür schützen sie die Schleimhaut des Fisches besser, weshalb gerade waidgerechte Angler über den Kauf nachdenken sollten.