Wie Angler eine gute Raubfisch Rute kaufen

Eine Raubfisch Rute muss zuverlässig und leicht zu fischen sein. Schon zu recht niedrigen Preisen sind gute Angelruten zum Raubfischangeln erhältlich.

Die meisten Angler steigen mit typischem Allround-Angelgerät ein. Im Grunde ist dies nicht schlecht, schließlich können sie sich damit an verschiedene Angelmethoden heranwagen. Doch oftmals merken sie schon nach kurzer Zeit, dass ihre Angelausrüstung auf den Fang bestimmter Fischarten nicht ideal abgestimmt ist. Gerade wenn versucht wird, Raubfische wie Barsch, Hecht, Rapfen oder Zander zu fangen, ist es auf jeden Fall von Vorteil, über eine entsprechende Raubfischausrüstung zu verfügen.

Besonders die Angelrute sollte abgestimmt sein. Es ist zweifelsfrei von Vorteil, wenn mit einer so genannten Raubfisch Rute gefischt werden kann. Mit ihr gestaltet es sich leichter, am Gewässer zu hantieren und zu angeln. Wobei es natürlich auch ganz auf die jeweilige Angelmethode und den Zielfisch ankommt. Wer beispielsweise kleinen Barschen mit dem Wobbler nachstellen möchte, benötigt eine andere Rute als beim Angeln mit Köderfisch auf Hecht.

Was Angelruten zum Raubfischangeln auszeichnet

Gerade wenn mit Köderfisch geangelt wird, sollte die Rute ein gutes Wurfgewicht aufweisen. Außerdem sollte sie nicht zu kurz bemessen sein. Ca. 2,70 bis 3,30 Meter sind typische Längen für Hechtruten und Zanderruten. Außerdem muss die Angelrute genügend Rückgrat bzw. Kraft aufweisen. Dennoch ist Aktion gewünscht: Die Stöße der Raubfische müssen von der Rute abgefedert werden. Gerade wenn man mit geflochtener Angelschnur fischt, ist dies ein wichtiger Punkt. Dass Rutenringe und Rollenhalter ebenfalls überzeugen müssen, dürfte wohl kaum einen Raubfischangler verwundern.

Sofern man auf das Spinnfischen setzt, sollte die Raubfisch Rute nicht zu schwer sein. Blinker, Gummifische und Wobbler mehrere Stunden lang auszuwerfen und einzuholen kostet kraft. Hochwertige Spinnruten bringen deshalb nur ein geringes Gewicht auf die Waage, weshalb man relativ ermüdungsfrei fischen kann.

Eine gute Raubfisch Rute muss nicht teuer sein

Wer durch einen Angelkatalog blättert oder sich im Angelladen umsieht, wird vermutlich schnell feststellen, dass Ruten zum Angeln auf Raubfische nicht immer günstig sind. Allerdings darf man sich nicht abschrecken lassen. Denn auch schon für wenig Geld sind gute Angelruten erhältlich. Man darf nur nicht den Fehler machen und ausschließlich billige Ruten in die nähere Auswahl nehmen.

Von mittlerer bis hoher Qualität sollte die Angelausrüstung schon sein. Damit sie preislich im Rahmen bleibt, bietet es sich an, Angebote bei mehreren Angelshops einzuholen bzw. deren Preise zu vergleichen. Ein Vergleich lohnt so gut wie immer. Vor allem im Internet stößt man mittlerweile auf eine größere Anzahl an Angelgeschäften, bei denen erstklassige Angelgeräte preiswert bestellt werden können.