Bei Spinnruten nicht an der Qualität sparen

Angler, die Spinnruten kaufen möchten, sollten nicht an der falschen Stelle sparen. Die Zuverlässigkeit der Angelruten muss auf ganzer Linie gegeben sein.

Wer nur relativ selten mit Kunstködern ans Gewässer geht und sein Glück auf Raubfische versucht, muss sich nicht zwingend im Besitz einer speziellen Rute für das Spinnfischen befinden. Auch mit anderen Angelruten bzw. mit Allround-Ruten ist es möglich, Fischen wie Barsch, Hecht, Rapfen und Zander nachzustellen. Allerdings ist nicht abzustreiten, dass es besser ist, über eine richtige Spinnrute zu verfügen.

Angelruten, die speziell für das Spinnfischen konzipiert wurden, bringen gleich mehrere Vorzüge mit sich. Im Wesentlichen sind zwei Eigenschaften zu nennen. Da wäre erst einmal die Möglichkeit, die Köder wirklich präzise zu werfen bzw. entsprechend genau zu präsentieren. Hinzu kommt das niedrige Rutengewicht, wodurch Wurfarm und Schulter entlastet werden. Wer schon einmal mit einer schweren Hechtrute mehrere Stunden lang seine Gummifische oder Blinker ausgeworfen hat, wird bestimmt meinen, was gemeint ist.

Auch qualitativ müssen Spinnruten überzeugen

Nun ist es so, dass mittlerweile einigen Angelruten im Handel angeboten werden, die laut Hersteller zum Spinnfischen geeignet sind. Allerdings sollte man sich in diesem Punkt nichts vormachen: Die qualitativen Unterschiede, die zwischen einigen Ruten bestehen, sind enorm groß. Wer daneben greift bzw. das falsche Rutenmodell wählt, wird damit am Angelgewässer nicht glücklich werden.

Besonders das Thema Qualität spielt eine tragende Rolle. Letztlich muss eine Angelrute hochwertig verarbeitet sein. Ein Anzeichen für Qualität ist das niedrige Rutengewicht - und zwar in Verbindung mit einer hohen Belastbarkeit. Rutenringe, Rutengriff und Rollenhalter müssen ebenfalls überzeugen, weshalb es generell als empfehlenswert gilt, nur auf Angelgeräte zurückzugreifen, die von namhaften Herstellern gefertigt werden. Denn Markenqualität macht sich gerade bei den Ruten deutlich bemerkbar: Wer schon einmal mit einer Billigrute gefischt hat, wird dies sicherlich bestätigen können.

Immer mehr Angler kaufen ihre Angelruten in Onlineshop

So mancher Spinnfischer wird jetzt möglicherweise anmerken, dass er sich nicht in Unkosten stürzen möchte, sondern lediglich plant, eine gute Rute zu kaufen. Jedoch braucht man sich diesbezüglich überhaupt keine Sorgen zu machen. Inzwischen werden auf dem Markt genügend Spinnruten angeboten, die mit einem guten Verhältnis aus Preis und Leistung überzeugen. Zudem kommt es auch darauf an, für welches Angelgeschäft man sich beim Kauf entscheidet.

Diesbezüglich ist anzumerken, dass immer mehr Angler dazu übergehen, ihre Angelausrüstungen sowie auch Angelzubehör online zu kaufen. Online-Angelshops überzeugen oftmals mit Preisen, die man beim örtlichen Angelhändler vergeblich sucht. Zwar sollte man die lokalen Anbieter ebenfalls unterstützen (immerhin besteht dort die Möglichkeit, eine Angelrute vor dem Kauf zu testen), allerdings gilt es auch wirtschaftlich zu denken. Aber einem gewissen Preisvorteil kann es einem niemand übel nehmen, wenn Angelgeräte über Onlineshops bezogen werden.