Wie Sie eine gute Stationärrolle günstig kaufen

Gerade bei der Stationärrolle ist Qualität schon zum niedrigen Preis erhältlich. Dennoch ist es wichtig, die Preise der Angelhändler genau zu vergleichen.

Bei der Anschaffung neuer Angelrollen müssen die meisten Angler gar nicht erst lange überlegen. In so gut wie allen Fällen steht fest, dass eine neue Stationärrolle angeschafft werden soll. Andere Rollen wie Multirollen und Fliegenrollen werden nur vergleichsweise selten gekauft. Gerade in Deutschland wird fast überwiegend mit stationären Rollen gefischt und nur ganz wenige Angler machen Ausnahmen.

Genau genommen ist dies auch gut nachzuvollziehen. Denn heutzutage hat der Angelmarkt gerade in diesem Bereich eine ganze Menge zu bieten. Die modernen Stationärrollen gelten als leistungsstark. Bereits im mittleren Preissegment wird ein hohes Maß an Qualität geboten, sodass man mit einem Kauf auch nicht viel falsch machen kann. Lediglich bei den besonders günstigen bzw. den regelrecht billigen Rollen sollte man gut aufpassen. Bei einem Preis von unter 20 Jahren sollte man nicht allzu viel erwarten. Generell ist es ratsam, Angelgeräte (Rollen und auch Ruten) in diesem Preissegment besser zu meiden. Lieber bezahlt man ein paar Euro mehr, damit man auch eine entsprechende Qualität erhält.

Bei der Stationärrolle geht es oftmals um den Preis

Die meisten Angler wissen natürlich ganz genau, welche Angelgeräte sie kaufen müssen. Die Zeiten, in denen eine klassische Angelrolle gekauft wurde, sind ohnehin vorüber. Heutzutage werden gezielt Rollen gekauft, die auf die jeweilige Methode abgestimmt sind. Typische Beispiele für derartige Rollen sind Freilaufrollen, Karpfenrollen und Spinnrollen.

Auch was den Preis betrifft, so wissen die Angler genau, was sie wünschen. Die Angelausrüstung soll nicht nur gut, sondern auch günstig sein. Dies ist ein Thema, das es ernst zu nehmen gilt. Wer die Preise zwischen regionalen Angelläden und Online-Angelshops verglichen hat, wird mit Sicherheit wissen, was gemeint ist. Zwar gibt es auch regionale Angelhändler, die teilweise mit günstigen Preisen überraschen. Doch im Allgemeinen muss gesagt werden, dass die Angelshops im Internet fast immer die günstigen Anbieter sind. Gerade wenn es um höhere Preise geht und somit auch die Inkaufnahme von Versandkosten lohnt, ist es natürlich sinnvoller, online zu bestellen - zumindest aus finanzieller Sicht.

Im Endeffekt führt nur ein Vergleich zum günstigen Angelhändler

Im Allgemeinen ist es jedoch schwierig zu sagen, welcher Angelshop die niedrigsten Preise zu bieten hat. Je nach Rute und Rolle können größere Preisunterschiede zwischen einzelnen Shops auftreten. Ganz egal ob Angelladen oder Angelshop im Web: Um herauszufinden, wer die besten Preise macht, kommt man um einen Vergleich nicht herum. Ein Preisvergleich führt sicher zum Ziel und muss auch nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Letztlich ist es nur wichtig, dass man eine ausreichende Anzahl von Händlern bzw. deren Angebote miteinander vergleicht.

Zum Abschluss noch ein wichtiger Hinweis. So manche Stationärrolle wird vom Hersteller zusammen mit einer Ersatzspule verkauft. Es gibt jedoch Händler, welche die E-Spule entfernen bzw. diese separat zu kaufen. Gerade bei Onlineshops sollte man gut aufpassen. Die Ersatzspulen gehören nicht immer zum Lieferumfang, wodurch die Rollenpreise verwässert werden.