Warum der Wiegesack für Karpfenangler so wichtig ist

Ein Wiegesack sollte in der Angelausrüstung bestimmter Angler nicht fehlen. Gerade beim Karpfenangeln können die Säcke äußerst hilfreich sein.

Es gibt Fische, die sich nicht so einfach wiegen lassen. Dies trifft besonders für Fische zu, die wieder zurückgesetzt werden müssen. Weil man sie nicht einfach an eine Angelwaage hängen kann, muss man einen anderen Weg wählen. Schließlich ist es nicht verboten, einen Fisch vor dem Zurücksetzen zu wiegen. Im Grunde ist es nur wichtig, dass man sich beeilt und den Fisch sehr schonend behandelt.

Bei großen Fischen wie Karpfen oder Wels besteht das Problem darin, sie nicht einfach an der Fischwaage einhängen zu können. Um das Gewicht dennoch sicher zu ermitteln, greifen erfahrene Angler auf den so genannten Wiegesack zurück. Der Fisch wird auf den Sack gelegt, anschließend faltet man den Sack zusammen bzw. klappt man die Seiten hoch, um ihn wiegen zu können. Gerade Karpfenangler verfahren sehr häufig auf diese Art und Weise.

Der Wiegesack muss schonend sein

Karpfen- und Welsangler, die ihre Fische vor dem Zurücksetzen wiegen möchten, sind gut damit beraten, sie Wiegesäcke zu kaufen. Für Karpfen werden sogar spezielle Karpfensäcke angeboten. Der Karpfensack zeichnet sich durch seine Abmessungen aus, die ein sicheres Wiegen der Fische erlauben.

Noch viel wichtiger ist die Eignung des Materials. Der Wiegesack sollte aus einem Textil gefertigt sein, welches die Fischhaut nicht angreift. Die schützende Schleimschicht sollte möglichst nicht beschädigt werden, weshalb man im Handel nicht auf die billigsten Produkte zurückgreifen sollte. Angler, die verantwortungsbewusst sind, verwenden deshalb nur Wiegesäcke, die von hoher Qualität und somit zum schonenden Wiegen der Fische tatsächlich geeignet sind.

Onlineshops können gut weiterhelfen

Der eine oder andere Angler wird jetzt womöglich einwerfen, dass ein örtlicher Angelhändler keine Auswahl zu bieten hat. Dies sollte einen jedoch nicht vom Kauf abhalten, schließlich gibt es unzählige Onlineshops, bei denen man ebenso bestellen kann. Genau genommen ist es häufig sogar sinnvoller, online einzukaufen. Zum einen spricht die große Auswahl an Angelzubehör, die man im Web findet, hierfür. Zum anderen dürfen die niedrigen Preise nicht außer Acht gelassen werden. Zahlreiche Angelshops, die man im Web findet, sind im Vergleich zu den lokalen Angelläden einfach günstiger.