Woran ein gutes Fischermesser zu erkennen ist

Angler sollten nur Fischermesser mit hochwertiger Klinge kaufen und verwenden. Meist ist ein solides Taschenmesser die mit Abstand beste Wahl.

Beim Angeln sollte man grundsätzlich ein Messer bei sich führen. Schließlich besteht fast immer Bedarf. Es fängt schon damit an, wenn man eine Montage umbauen möchte. Um Angelschnüre durchzuschneiden oder Spaltbleie zu öffnen, benötigt man ein Messer mit guter Klinge. Abgesehen davon werden Messer benötigt, um die Fische abstechen bzw. waidgerecht töten zu können. Außerdem gibt es noch unzählige weitere Gründe, die dafür sprechen, ein Messer bei sich zu tragen.

Nun ist es so, dass es vielen Anglern gar nicht so leicht fällt, sich auf ein Fischermesser festzulegen. Meist starten sie erst einmal mit einem günstigen Taschenmesser. Später stellen sie dann fest, dass ein richtiges Anglermesser einen höheren Nutzen bieten könnte. Schnell zu sich die Frage auf, wie man sich am besten entscheidet.

Taschenmesser sind eine gute Entscheidung

Zum Teil wird dieses Problem auf ganz unterschiedliche Art und Weise gelöst. So gibt es zum Beispiel einige Angler, die sich kurzerhand ein Filetiermesser mitsamt zugehöriger Messerscheide kaufen. Das Messer wird dann am Bein getragen und vielseitig eingesetzt. Allerdings ist anzumerken, dass diese Art von Messer nur bedingt zum Angeln geeignet ist. Das Problem ist der Einsatzzweck: Bei einem Filiermesser ist die Klinge speziell für das Filetieren entwickelt worden. Bei einer anderen Nutzung kann sie schnell beschädigt werden. Messer mit einer nicht elastischen Klinge sind deshalb die bessere Wahl.

Grundsätzlich sollte auf die Klinge geachtet werden. Gute Messerklingen sind aus rostfreiem Edelstahl gefertigt. Besonders beim Fischen ist dies ein wichtiger Punkt, weil die Messerklingen sehr häufig mit Wasser in Berührung kommen. Weil die Messer auch am Griff nass sein können, sollte außerdem ein Schutz vorhanden sein, der ein Abrutschen vom Messergriff verhindert.

Zumeist ist es daher am besten, sich für ein solides Taschenmesser zu entscheiden. Als Anglermesser sind diese Messer ideal geeignet. Sie sind belastbar und können trotzdem zusammengeklappt werden, wodurch sie nur wenig Platz wegnehmen. Wer ein modernes Messer sucht, sollte darüber nachdenken, sich ein Einhandmesser zu kaufen, weil diese zum Angeln ebenfalls gut zu gebrauchen sind.

Fischermesser gibt es nicht nur im Angelgeschäft zu kaufen

Viele Angler möchten ihre Messer im Angelladen kaufen. Doch meistens ist die Auswahl nicht sehr groß und die Preise sind auch hoch angesetzt. Deshalb ist es zumeist von Vorteil, wenn man sich in einen Messergeschäft oder zumindest in einem Jagdgeschäft umsieht. Dort stößt man häufig auf eine wesentlich größere Auswahl.

Wer vor Ort gar nicht fündig wird oder auf hohe Preise gucken muss, kann sich auch im Internet auf die Suche nach einem Messer begeben. Heutzutage gibt es viele Angelshops sowie noch weitere Onlineshops, die erstklassige Taschenmesser zu fairen Preisen anbieten.