Mit der Petroleumheizung sicher heizen

In Zelt und Wohnwagen ist die Petroleumheizung wieder gefragt. Man kann sicher und vor allem auch günstig heizen. Außerdem sind die Heizer sehr günstig.

Bei niedrigen Temperaturen ist es von großem Vorteil, wenn man über die Möglichkeit verfügt, im Zelt, Vorzelt oder auch im Wohnwagen zu heizen. Gerade für den Angler ist es wichtig, sich zwischendurch auch mal aufwärmen zu können. Dementsprechend steht für immer mehr Angler fest, dass sie ihr Angelzelt um eine Heizung ergänzen möchten.

Zu diesem Zweck wird heutzutage relativ häufig auf die Petroleumheizung zurückgegriffen. Längere Zeit wurden diese Heizungen kaum noch eingesetzt, doch inzwischen gelten sie wieder als sehr gefragt. Dies ist vor allem auf die Vorteile zurückzuführen, die solch ein Ofen gegenüber anderen Zeltheizungen mit sich bringt.

Die Vorteile einer Petroleumheizung im Überblick

Einer der Hauptgründe, weshalb sich so viele Angler für einen Petroleumheizer entschieden, besteht darin, dass ein hohes Maß an Sicherheit geboten wird. Das Petroleum ist nur schwer entzündlich. In der Heizung brennt es an einem speziellen Doch ab, was letztlich für eine hohe Sicherheit sorgt. Zugleich ist es möglich, die Heizung sehr fein zu regulieren, damit im Bivvy genau die Temperatur erreicht wird, die man sich wünscht. Im Übrigen ist Petroleum ein vergleichsweise preiswerter Brennstoff, der sich jederzeit günstig nachkaufen lässt.

Angler, die eine Petroleumheizung in ihrem Angelzelt aufstellen möchten, müssen bei der Auswahl gut aufpassen. Denn nicht jede dieser Heizungen kann man einfach in einem Zelt einsetzen. Sollte sich beispielsweise die Hitze auf die Beine der Heizung übertragen, kann der Zeltboden schnell beschädigt werden oder es besteht sogar Brandgefahr. Generell gilt es beim Einsatz entsprechender Heizungen gut aufzupassen.

Nicht nur im Angelshop gibt es gute Heizer

Leider ist es nicht immer so, dass man im Angelladen auf eine solche Heizung stößt. Einige Ladenbesitzer kennen sich mit dieser Thematik nicht so gut aus, weil sie eigentlich in den Camping Bereich fällt. Außerdem können sie nicht unbedingt die besten Geräte liefern, was ebenfalls einen Nachteil darstellt. Deshalb sollte man beim Kauf nicht zu schnell handeln. Es ist immer von Vorteil, wenn man mehrere Händler aufsucht und sich somit erst einmal einen Überblick verschafft.

Wie schon erwähnt wurde, kann man einen Petroleumofen nicht nur im Angelshop kaufen. Diese Tatsache gilt es bei der Auswahl zu berücksichtigen. Vor allem einige Camping und Outdoor Shop warten mit einer vergleichsweise großen Auswahl auf. Daher ist es ratsam, sich auch bei diesen Händlern umzusehen. Wer vor Ort nicht fündig wird, sieht sich einfach online um. Die Anzahl der Onlineshops, über die man Outdoorprodukte beziehen kann, ist nämlich sehr groß. Dies bedeutet auch, dass sich Preise relativ gut vergleichen lassen und sich dadurch die Chance bietet, günstig zu bestellen.