Wie das ideale Schirmzelt gekauft wird

Ein Schirmzelt kann beim Angeln von ganz großem Nutzen sein. Angler sollten jedoch nur Angelschirme und Überwürfe kaufen, die hochwertig sind.

Nicht jeder Angler möchte gleich ein ganzes Zelt mit an das Gewässer nehmen. Zwar mag ein Bivvy äußerst praktisch sein, doch ein Angelzelt wird eben nicht immer gebraucht. Schon allein der Zeltaufbau schreckt viele Angler ab, weshalb sie es vorziehen, ein Nubrolly bzw. ein Schirmzelt aufzustellen.

Zunächst einmal ist festzuhalten, dass sich Schirmzelte leider keiner allzu großen Beliebtheit mehr erfreuen. Tatsächlich gehen immer mehr Angler dazu über, gleich ganze Zelte aufzustellen. Besonders bei den Karpfenanglern ist diese Entwicklung sehr deutlich festzustellen. Angler, die sich nach Schirmzelten erkundigen, sind zumeist Allround-Angler.

Das Schirmzelt ist eine gute Entscheidung

Trotz alldem kann gesagt werden, dass es grundsätzlich eine gute Entscheidung verkörpert, auf die Kombination aus Angelschirm und Überwurf zu setzen. Schließlich ist man mit dieser Ausrüstung besonders flexibel und hohe Kosten braucht man auch nicht fürchten. Gerade wenn man eine preiswerte und trotzdem zuverlässige Lösung sucht, bietet es sich an, diese Variante zu wählen.

Schließlich besteht die Möglichkeit, den Angelschirm auch eigenständig zu nutzen - und das nicht nur als Schutz vor Regen, sondern auch als Sonnenschutz bzw. als Sonnenschirm. Dies ist auch der Grund, weshalb man grundsätzlich einen Schirm mit einem Schirmzeltüberwurf kombinieren sollte. Es gibt Schirme, an denen die Seitenwände des Zelts gleich angebraucht sind. Derartige Schirme bieten kein solch hohes Maß an Flexibilität. Außerdem gibt es noch einen weiteren Punkt, der dafür spricht, auf einen Überwurf zu setzen. Hiermit ist der eigentliche Regenschutz gemeint. Ein Überwurf überzieht den eigentlichen Schirm mit einer weiteren Schicht, wodurch gewährleistet ist, dass sich Feuchtigkeit auch wirklich draußen bleibt. Diesbezüglich ist anzumerken, dass man grundsätzlich nur PVC Schirmzelte kaufen sollte. Die PVC Beschichtung schützt erstklassig vor Nässe, weil der Regen nicht durchdringen kann. Bei Nylonstoff ist dies nicht gewährleistet.

Nicht jeder Angelhändler verkauft Schirme und Überwürfe

Wie schon erwähnt wurde, setzt längst nicht mehr jeder Angler auf das Schirmzelt. Weil vor allem Bivvys so gefragt sind, sucht man bei so manchem Angelgerätehändler nach einem Nubrolly vergeblich. Deshalb kann es unter Umständen eine ganze Weile dauern, bis ein guter Händler gefunden ist.

Wer eine große Auswahl sucht (weil beispielsweise der Schirm einen großen Durchmesser haben soll), sollte sich online auf die Suche begeben. Online-Angelshops überzeugen im Internet mit einer riesigen Auswahl an Angelschirmen und zugehörigen Überwürfen. Außerdem gestaltet es sich relativ leicht, die Preise zu vergleichen, damit man am Ende günstig zuschlagen kann.