Was bei einem Steilwandzelt wichtig ist

Diejenigen, die ein Steilwandzelt kaufen oder mieten wollen, müssen in jeden Fall auf die Qualität achten. Nur hochwertige Campingzelte sind eine gute Wahl.

Wenn es um den Platz geht, den ein Zelt bietet, so sind die meisten Angler nicht gerade anspruchsvoll. Häufig wird ganz bewusst auf kleine Angelzelte gesetzt, weil diese leicht zu transportieren sind und man sich ohnehin nicht häufig darin aufhält. Allerdings kann es Situationen geben, in denen es zweifelsohne von Vorteil ist, wenn man über ein geräumiges Zelt verfügt.

Letztlich können die Gründe, die für große Zelte sprechen, ganz unterschiedlich sein. Wenn man beispielsweise mit mehreren Leuten unterwegs ist oder eine umfangreiche Ausrüstung untergestellt werden muss, kann ein solcher Platz bedarf aufkommen. Dann bietet es sich an, auf ein Steilwandzelt zu setzen.

Große Campingzelte bieten eine Menge Platz

Steilwandzelte stammen aus dem Campingbereich. Sie sind relativ häufig auf Campingplätzen zu sehen, was vor allem daran liegt, dass sie dort meist für längere Zeit aufgestellt werden und sie außerdem sehr viel Platz bieten. Dies ist wiederum auf die Zelthöhe zurückzuführen: In den meisten Campingzelten dieser Art kann man aufrecht stehen. Sofern man wirklich viel Platz benötigt, könnte dies die perfekte Lösung sein.

Allerdings ist zu bedenken, dass derart große Zelte (die eigentlich als Familienzelte dienen) eine relativ große Angriffsfläche für den Wind bieten. Daher sollte man sich genau überlegen, ob man solch ein Zelt tatsächlich mieten oder gar kaufen möchte. Am Gewässer gestaltet es sich nicht immer leicht, diese Modelle aufzustellen, zumal man den Wind nicht unterschätzen darf. Sofern kein Windschutz besteht, sollte es sich in der Tat um ein sehr hochwertiges und vor allem belastbares Zelt handeln, das beispielsweise mit zusätzlichen Sturmleinen versehen kann, damit eine ausreichende Belastbarkeit gewährleistet ist.

Wie man ein Steilwandzelt besorgen kann

Wie bereits angerissen wurde, ist es möglich, entsprechende Campingzelte zu kaufen oder auch zu mieten. Welche Lösung am besten ist, hängt ganz vom persönlichen Bedarf ab. Sollte es beispielsweise um einen Angelausflug gehen, bietet sich das Mieten an. In solchen Fällen setzt man sich am besten mit regionalen Händlern für Campingzubehör oder auch mit Campingplätzen in Verbindung, um sich Angebote und Tipps einzuholen.

Beim Kauf gilt es umso vorsichtiger sein. Zum einen sind Steilwandzelte nicht unbedingt günstig, zum anderen können größere Qualitätsunterschiede bestehen. Deshalb sollte darauf geachtet, dass man ausschließlich Qualität erwirbt. Diese ist wichtig, schließlich möchte man kein Zelt besitzen, das beim ersten Wind nachgibt oder das nicht wasserdicht ist. Durch Vergleichen der Preise (am besten über Onlineshops) sollte es möglich sein, einen günstigen Outdoorhändler zu finden, der Qualität zum fairen Preis anbietet.

Wenn nur ein kleines Budget zur Verfügung steht, gilt es sich zu überlegen, ob man ein günstiges Neuzelt erwirbt oder ob es womöglich nicht besser wäre, ein hochwertiges Modell zu wählen und dieses gebraucht zu kaufen. Über einige Fachhändler sowie auch über Onlineauktionen ist es möglich, Gebrauchtzelte zu finden, die preiswert aber dennoch hochwertig sind.