Die Wathose aus Neopren ist an kalten Tagen die beste Wahl

Eine Neopren Wathose finden viele Angler nicht so schön und möchten daher PVC Watkleidung kaufen. Dabei sind Neoprenhosen eine gute Wahl.

Im Bereich der Wathosen geben die PVC-Hosen zweifelsfrei den Ton an. Die Hersteller konzentrieren sich bewusst auf diesen Bereich, weil die Nachfrage einfach größer ist. Zugleich machen sie auch ordentlich Werbung, weshalb es viele Angler vorziehen, sich beim Kauf von Watbekleidung für die PVC-Modelle zu entscheiden. Die oftmals viel günstigeren Hosen aus Neopren werden beim Kauf nicht in Betracht gezogen.

Dabei kann es sich richtig lohnen, eine Wathose aus Neopren zu kaufen. Diese Hosen haben zweifelsfrei eine Daseinsberechtigung, was insbesondere an kalten Tagen deutlich wird. Das Problem bei den PVC Hosen besteht darin, dass die Kälte sehr gut nach Innen transportiert wird. Der Körper kann relativ schnell auskühlen. Anders sieht es aus, wenn Wathosen aus Neopren-Material gefertigt sind: Das Material ist nämlich nicht nur wasserdicht, sondern verfügt auch über eine isolierende Wirkung. Die Dämmung sorgt für einen deutlich besseren Kälteschutz.

Wie man Neopren Wathosen richtig trägt

Wer auch im Winter angeln möchte, sollte deshalb über den Kauf entsprechender Angelkleidung nachdenken. Es kann sich wirklich lohnen, eine solche Hose zu besitzen. Allerdings ist die gute Isolierung noch lange kein Garant für Wärme. Fleece-Hosen, die man zu Ergänzung trägt, dürfen nicht fehlen. Die meisten Fliegenfischer tragen ganz bewusst Fleecehosen, weil diese nicht nur angenehm zu tragen sind, sondern über gute Dämmeigenschaften verfügen. Sie isolieren gut und können die Feuchtigkeit, die vom Körper ausgeht, gut weiterleiten. Somit bleibt die Atmungsaktivität bestehen.

Was man nicht machen sollte, ist das Tragen von Baumwollkleidung oder Baumwollunterwäsche. Diese wärmt nur für kurze Zeit: Die Feuchtigkeit wird aufgesaugt und nicht weitergeleitet: So kühlt der Körper relativ schnell aus. An eiskalten Tagen ist es ratsam, auf Funktionsunterwäsche zu setzen, Fleece-Kleidung zu ergänzen und dann die Wathose aus Neopren darüber zu tragen. Mit dieser Kombination hält man den Körper schön warm, weil das Zwiebelprinzip eingehalten wird.

Auch günstige Watbekleidung ist zu gebrauchen

Die erstklassigen PVC Hosen, die von den Herstellern intensiv beworben werden, kosten meist mehrere hundert Euro. Gute Hosen aus Neopren-Material sind nicht unbedingt günstiger. Allerdings reicht es meist aus, sich für ein günstiges Modell zu entscheiden. Gerade wenn man nur gelegentlich zum Fliegenfischen geht, muss es nicht unbedingt eine teure Hose sein. Die einfachen Modelle, die über angefügte Gummistiefel verfügen, reichen meistens aus. Wer mehr Komfort sucht und höhere Anforderungen stellt, entscheidet sich natürlich für ein Hosenmodell, das über Neopren-Füsslinge verfügt und daher in Verbindung mit Watschuhen getragen wird.