Forellenkorb zum sicheren Transport der Fische

Angler können gut damit beraten sein, sich einen Forellenkorb zu kaufen. Vor allem beim Fliegenfischen sind derartige Fischkörbe zum Teil äußerst praktisch.

Eigentlich ist es nicht besonders schwer, die gefangenen Fische sicher aufzubewahren. Dabei ist es vor allem wichtig, sie vor der Sonne zu schützen, damit sie sich nicht erwärmen. Eine kühle Aufbewahrung ist ratsam, besonders wenn man noch eine ganze Weile am Angelgewässer bleiben möchte. Die meisten Angler haben vor allem deshalb keine Schwierigkeiten mit der Aufbewahrung der frisch gefangenen Fische, weil sie über genügend Platz verfügen.

Doch manchmal sieht es ganz anders aus. Besonders Fliegenfischer kennen das folgende Problem: Sie entscheidet sich für das Waten, wodurch es schwierig wird, eine besonders umfassende Angelausrüstung mitzunehmen. Teilweise wird noch nicht einmal ein Rucksack mitgenommen. Die Konsequenz ist simpel: Es fehlt der Platz, um die Fische mitzunehmen.

Der Forellenkorb ist eine simple Lösung

Allerdings kann dieses Problem relativ unkompliziert gelöst werden. Alles was man benötigt, ist ein Fischkorb. Gemeint ist eine Tasche, die man sich per Tragegurt umhängt und in welcher man die Forellen oder auch andere Fische legt. So genannte Forellenkörbe erfreuen sich beim Fliegenfischen auch heutzutage immer noch einer großen Beliebtheit.

Gleich mehrere Gründe sprechen dafür, auf einen Fischkorb zu setzen. Da wäre erst einmal der geringe Platzbedarf. Die Körbe sind so konstruiert, dass man sie komfortabel umhängen kann und sie somit nicht stören. Außerdem gibt es Modelle, die sich auch am Gürtel oder an der Hüfte anbringen lassen. Sie behindern den Fischer beim Angeln nicht. Außerdem erlauben sie eine sichere Lagerung der Fische.

Im Angelladen nur Qualität kaufen

Wer einen Forellenkorb kaufen möchte, sollte ganz bewusst auf Qualität setzen. So bietet es sich beispielsweise an, auf einen Forellen-Weidenkorb zu setzen. Weidenkörbe verkörpern in diesem Bereich die klassische Lösung. Sie gelten als stabil, sind jedoch leicht und ermöglichen eine gute Belüftung. Wichtig ist ein gut sitzender Deckel, damit man die Fische nicht verliert, sollte man einmal stolpern oder sich bücken. Außerdem ist es gut, wenn der Korb mit einer gewissen Isolierung vor allem im Deckelbereich - ausgestattet ist, damit sich das Innere nicht so schnell aufwärmt.

Viel Geld braucht man übrigens nicht ausgeben. Vor einem Kauf sollte man einfach die Preise mehrerer Angelhändler vergleichen. Besonders online ist es um das Angebot gut bestellt. Es gibt relativ viele Online-Angelshops, über die man hochwertige Fischkörbe zu günstigen Preisen bestellen kann.