Woran gute Karpfen Haken zu erkennen sind

Nur gute Karpfen Haken sollten beim Angeln verwendet werden, wenn man es auf diesen Fisch abgesehen hat. Hier erfahren Sie, was die Angelhaken ausmacht.

Heutzutage kommt es nur noch vergleichsweise selten vor, dass Angler auf Allround-Angelhaken zurückgreifen. Überwiegend werden Angelhaken gekauft, die exakt auf den Zielfisch abgestimmt sind. Allerdings werden nur selten lose Haken gekauft. Fast immer greifen Angler zu fertig gebundenen Vorfachhaken. Auch Karpfenangler machen hier nur selten eine Ausnahme.

Wenn man es genau nimmt, kann man mit dem Kauf solcher Haken nicht viel falsch machen. Dies gilt zumindest für den Kauf von Markenqualität: Vorfachhaken, die von etablierten Herstellern stammen, gelten als verlässlich. Natürlich sollte man beim Kauf ein wenig genauer hinsehen und beispielsweise die Vorfachstärke und die Vorfachlänge prüfen. Doch alles in allem kann nicht viel schief gehen.

Karpfen Haken gibt es in unterschiedlichen Ausführungen

Der Karpfenangler muss sich heutzutage zwischen zwei Arten von Karpfenhaken unterscheiden. Zum einen gibt es klassische Angelhaken, die ohne Besonderheiten aufwarten. Dann gibt es noch den Boiliehaken, der über ein so genanntes Hair verfügt - daran werden die Boilies befestigt.

Wer mit Boilies angeln möchte, sollte sich gleich für die zweite Variante bzw. den Boiliehaken entscheiden. Auf das Hair kann bei diesem Köder nicht verzichtet werden, schließlich muss man ihn irgendwie am Haken befestigen. Möchte man hingegen mit anderen Naturködern angeln, wie zum Beispiel mit Karpfenteig, Wurm oder Angelmais, sieht es wieder anders aus.

Im Prinzip ist es auch möglich, ausschließlich Boiliehaken zu kaufen. Diese Karpfen Haken lassen sich auch in Verbindung mit den anderen Ködern einsetzen. Häufig reicht es aus, wenn man das Hair einfach nur um den Hakenschenkel bindet. Andernfalls kann man es auch abschneiden.

Angelhaken auf Karpfen selbst binden

Der umgekehrte Fall ist natürlich auch möglich. Sollte man nur konventionelle Karpfen Haken zur Hand haben, bei denen das Hair fehlt, bindet man es einfach fest. Zu diesem Zweck empfiehlt es sich, stets ein eine Rolle Zwirn-Faden im Angelkoffer aufzubewahren. Mit solch einem Faden ist es jederzeit möglich, ein Hair anzuknoten.

Übrigens ist es auch nicht zwingend erforderlich, fertig gebundene Vorfachhaken zu kaufen. Zwar kann man diese in so gut wie jedem Angelshop günstig kaufen, aber dennoch sind sie nicht immer die beste Wahl. So ist es beispielsweise nicht möglich, Vorfachstärke oder Vorfachlänge selbst zu bestimmen. Wer diesbezüglich hohe Anforderungen stellt, sollte seine Angelhaken selbst binden. Dies ist gar nicht so schwierig, da man die erforderlichen Angelknoten schnell erlernen kann. Hochwertiges Vorfachmaterial kann man im Übrigen auch günstig kaufen.