Dank Boiliemix günstig eigene Boilies machen

Wer das erste Mal Boilies selbst zubereiten möchte, kann einen Boiliemix verwenden. Die Fertigmischungen gelingen besonders leicht und sind günstig.

Es gibt Köder, die sind aus dem Angelsport nicht mehr wegzudenken. Dies gilt besonders für Boilies: Ohne sie würden sich Karpfenangler deutlich schwieriger damit tun, große Karpfen zu überlisten. Beim Karpfenangeln steht das Boilie bei den Ködern ganz klar an erster Stelle.

Nun ist es allerdings so, dass gute Boilies nicht unbedingt günstig sind. Die Hersteller und Händler verdienen an den Karpfenanglern richtig gutes Geld. Selbst kleine Packungen dieser Karpfenköder, werden oftmals für teures Geld im Angelhandel verkauft. Kein Wunder, dass so mancher Angler mit dem Gedanken spielt, seine Boilies einfach selber zu machen.

Beim Boiliemix sind die Zutaten bereits abgestimmt

Wenn es genau betrachtet, ist es wirklich nicht sehr schwierig, diese Karpfenköder selbst zu machen. Wichtig ist nur die Auswahl der richtigen Zutaten. Dies ist jedoch genau der Knackpunkt: Einige Angler trauen sich die Auswahl nicht zu. Daher bieten einige Hersteller spezielle Mischungen an. Gemeint ist der so genannte Boiliemix, mit dessen Hilfe die Boilieherstellung zum Kinderspiel wird.

Das Grundprinzip könnte nicht einfacher sein. Der Mix beinhaltet alle Zutaten, abgesehen von den erforderlichen Flüssigkeiten wie Öl, Eier und ggf. auch Wasser. Nach Anweisung des Herstellers gilt es Öl, Eier (teilweise auch nur Eigelb) und Wasser zum Boiliepulver zu geben. Hieraus wird ein Boilieteig geformt, den man anschließend nur noch in den Boilieroller und danach in das kochende Wasser geben muss.

Wer mit solch einem Teig arbeitet, kann im Grunde nichts verkehrt machen, weil die Mischung ideal abgestimmt ist. Übrigens gibt es auch Boiliemixe, die man noch bis zu einem bestimmten Anteil ergänzen oder auch individualisieren kann, indem man Duftstoffe oder Farbstoffe hinzu gibt.

Die Auswahl im Angelhandel ist groß

Angler, die sich einen Boiliemix kaufen möchten, müssen im Normalfall nicht lange suchen. Inzwischen gibt es nämlich zahlreiche Hersteller, die derartige Mischungen und Teige im Handel anbieten. Die Auswahl ist unglaublich groß. Dies bedeutet aber auch, sich mit einzelnen Produkten näher beschäftigen zu müssen. Inhaltsstoffe und Preise sollten verglichen werden, damit man am Ende ein hochwertiges Produkt zu fairen Preis erwirbt.

Hinsichtlich der Preise muss ergänzt werden, dass je nach Hersteller und Angelshop teilweise größere Preisunterschiede existieren. Angler sind deshalb gut damit beraten, die Preise bewusst zu vergleichen und dabei auch Onlineshops durchstöbern. Wer sich diese Zeit nimmt, wird bares Geld sparen. Im Übrigen ist es immer gut, im Lauf der Zeit verschiedene Boiliemischungen zu probieren, um mehr über die Vorteile und Nachteile einzelner Mischungen zu erfahren.