Mit den richtigen Madenhaken besser angeln

Angler, die häufig mit Maden angeln, sollte auf hochwertige Madenhaken setzen oder diese sogar selbst binden. Die Vorteile dieser Angelhaken überzeugen.

Auch wenn immer mehr Angler auf Köder zurückgreifen, die von künstlicher Natur sind bzw. direkt von den Angelherstellern stammen, gibt es glücklicherweise immer noch ausreichend viele Petrijünger, die bewusst mit Naturködern fischen. Besonders die Made hat es vielen Anglern als Köder angetan, weil sie richtig gut fängt.

Ob man nun auf die klassische Angelmade oder auf die Bienenmade (Wachsmottenlarve) zurückgreift, hängt vom persönlichen Geschmack, dem Zielfisch und natürlich dem Budget ab. Fakt ist jedoch, dass man mit diesen Ködern richtig gut fangen kann. Als Angelköder ist die Made im Grunde unverzichtbar.

Maden richtig anködern

Mit dem Anbringen am Angelhaken haben einige Angler jedoch so ihre Schwierigkeiten. Eines der größten Probleme besteht darin, dass sich die Maden unter Wasser bewegen und teilweise wieder vom Haken befreien. Dies ist weniger wünschenswert: Wenn sich kein Angelköder am Haken befindet, lassen auch keine Fische fangen.

Ein solches Problem lässt sich am besten Lösen, indem man auf Madenhaken zurückgreift. Diese Angelhaken tragen ihre Bezeichnung nicht umsonst. Sie halten den Köder besonders gut. Am Hakenschenkel befinden sich mehrere kleine Widerhaken, über welche die Angelmaden gezogen werden müssen. Dadurch werden sie fixiert und können nicht mehr abhauen. Gerade wenn man den Fischen ein kleines Madenbündel präsentieren möchte, empfiehlt sich der Einsatz dieser Angelhaken.

Madenhaken am besten im Angelshop kaufen

Wer besonders hohe Anforderungen stellt, kann sich die benötigten Vorfachhaken selber binden. Dies ist nicht schwierig, da man lose Haken (Plättchenhaken und Öhrhaken) in jedem guten Angelladen kaufen kann. Dasselbe gilt für die Vorfachschnur, die sich ganz nach dem persönlichen Geschmack beschaffen lässt. Der Vorteil beim Hakenbinden besteht natürlich darin, Haken und Vorfach gezielt abstimmen zu können.

Angler, die sich mit Knotenkunde nicht beschäftigen wollen oder schlichtweg die komfortable Lösung suchen, können die Madenhaken auch einfach kaufen. Kaum ein Angelhändler dürfte diese Haken nicht führen. Die Auswahl an fertig gebundenen Vorfachhaken ist in den meisten Angelgeschäften sogar relativ groß, weshalb der Kauf nicht schwierig sein dürfte. Beim Auswählen sollte lediglich darauf geachtet werden, dass man sich für Markenqualität entscheidet.