Welche Angelhose ist am besten?

Anzeige

Frage von: Schnellfischer

Ich muss mir zum Angeln unbedingt mal eine richtige Angelhose kaufen. Bisher bin ich immer in Alltagskleidung zum Fischen gegangen. Allerdings sieht das irgendwie nicht gut aus und die Funktionalität fehlt auch. Doch bevor ich einkaufen gehe, würde mich interessieren, welche Hose man da am besten auswählt. Gibt es da eine bestimmte Anglerhose, die besonders häufig gekauft wird?

Mir fällt beispielsweise auf, dass es relativ viele Angler gibt, die auf typische Militärhosen mit Tarnlook bzw. Camouflage Aufdruck setzen. Muss diese Tarnung denn wirklich sein oder reicht es nicht aus, einfach nur eine dunkle, beispielsweise schwarze, Armeehose zu kaufen?

Antwort:

Grundsätzlich kann man zum Angeln die Kleidung tragen, die einem am besten gefällt. Auf spezielle Angelkleidung zu setzen, empfiehlt sich vor allem dann, wenn man längst ansetzt oder man aufs Meer hinausfährt. Ansonsten braucht man eigentlich keine spezielle Angelhose: Einfache Hosen reichen im Prinzip aus, wobei es natürlich auch immer darauf ankommt, welche Anforderungen man stellt. Sollte man beispielsweise einen Teil der Ausrüstung in den Hosentaschen unterbringen wollen, so bietet es sich natürlich an, eine Armeehose zu kaufen. Ob es sich dabei um eine Tarnhose handelt, ist letztlich zweitrangig – da kommt es wieder auf den Geschmack an. Im Übrigen ist es immer gut, wenn die Kleidung über einen Regenschutz verfügt. Es gibt Hosen mit integriertem Regenschutz, die beim langen Ansitzen zweifelsfrei von Vorteil sind. Wer ohne Angelschirm loszieht, kann gut damit beraten sein, entsprechende Kleidung zu tragen.

Nächste Frage: Was kostet auf dem Angelkutter das Ausfahren?

Anzeige