Welche Methode ist beim Brassen Angeln am besten?

Anzeige

Frage von: Udo

In den letzten Jahren habe ich schon mehrmals Brassen gefangen. Allerdings habe ich noch nie gezielt auf diese Weißfische geangelt. Jetzt möchte ich gezielt Brassen angeln und frage mich natürlich, auf welche Angelmethode ich am besten setzen soll. Mit diesem Feederangeln habe ich sonst nicht viel am Hut, weshalb ich mich als totaler Neuling outen muss. Wie kann ich vorgehen, damit mir die Brassen möglichst schon bald an die Haken springen?

Antwort:

Beim Brassen Angeln tun sich mehrere Möglichkeiten bzw. Fangmethoden auf. Im Wesentlichen geht es hier um die Montage. Als Köder wird zumeist auf Made, Caster oder Brot gesetzt. Aber auch mit Wurm ist es möglich, Brassen an den Angelhaken zu locken. Im Übrigen wird zumeist ordentlich angefüttert: Brassen sind häufig in kleineren Schwärmen unterwegs. Es gilt die kleinen Brassen mit dem Lockfutter an die Angelstelle zu locken, damit dann die großen Exemplare beißen.

Viele Angler setzen bei der Montage auf den Futterkorb. Allerdings ist dies nicht zwingend erforderlich. Auch mit Futterkugeln lässt es sich prima anfüttern. Üblicherweise wird mit der Pose gefischt, wobei der Köder eher tief angeboten wird. Auf Grund ist es ebenfalls möglich, Brassen zu angeln.

Nächste Frage: Welches Brassenfutter fängt richtig gut?

Anzeige