Was ist zum Grund angeln die beste Montage?

Anzeige

Frage von: B. Schmitz

Ich gehörte zu den Anglern, die überwiegend mit der Pose fischen. Zwar habe ich schon häufiger versucht, meine Köder auf Grund anzubieten, doch leider habe ich mit dem Grundangeln so meine Schwierigkeiten. Zwar habe ich es schon ein paar Mal probiert, doch irgendwie will es einfach nicht klappen. Noch nie hatte ich auch nur einen einzigen Biss gehabt, und zwar unabhängig davon, ob ich nun auf Karpfen, Schleie oder andere Fische geangelt habe.

Gibt es irgendeinen Trick, den ich beim Grund angeln beherzigen sollte? Vielleicht liegt es ja an meiner Angelmontage. Vielleicht kann mir hier ja jemand eine bestimmte Montage empfehlen.

Antwort:

Das Angeln auf Grund bereitet gerade Anfängern gewisse Schwierigkeiten. Häufig können sie sich nicht so ganz vorstellen wie die Montagen funktionieren. Außerdem werden oftmals relativ komplexe Montagen gewählt, die ohnehin als fragwürdig gelten. Besonders beim Karpfenangeln bedienen sich die Profis bestimmter Montagen, die für Einsteiger einfach nicht geeignet sind.

Wir können die nur dazu raten, es mal mit einer ganz simplen Grundmontage zu versuchen. Nimmt einfach ein Laufblei bzw. eher kleineres Grundblei, das du per Durchlaufmontage befestigst. Zieh das Blei auf die Schnur, damit es sich frei bewegen kannst. Dann kommt auch schon der Wirbel (ggf. kannst du eine Stopperperle dazwischen schalten), an welchem der Vorfachhaken eingehängt wird. Dann nimmt einen Köder, der am Gewässer gut läuft, wie zum Beispiel Wurm, Made oder Boilie. Nach dem Auswerfen die ganze Montage langsam ankurbeln, damit die Schnur unter Spannung steht. Dann gilt es auf die Fische zu warten.

Nächste Frage: Was ist beim Gummifisch Angeln die beste Köderführung?

Anzeige