Welche Keschertasche ist sehr empfehlenswert?

Anzeige

Frage von: Lutz D.K.

Zeitweise geht von meinem Angelkescher ein nicht gerade angenehmer Geruch aus. Daher habe ich mir überlegt, eine Keschertasche zu kaufen. Vermutlich ist es das Beste, wenn ich meinen Kescher einfach verstaue. So kann sich der Fischgeruch, der in erster Linie vom Keschernetz kommt, nicht so schnell im Auto verbreiten. Allerdings ist es schwer, gute Taschen für Karpfenkescher zu finden. Habt Ihr einen Tipp bzw. könnt Ihr ein Modell empfehlen?

Antwort:

Welche Keschertasche für dich zu gebrauchen ist, hängt ganz davon ab, wie groß dein Kescher ist. Die meisten Klappkescher nehmen ja nur wenig Platz ist. Falls es ein Modell mit festem Kopf ist, sieht es schon wieder anders aus. Am besten du siehst dich mal in einem Angelladen um. Dort kannst du im Normalfall gleich ausprobieren, ob es da eine Tasche gibt, die zu deinem Kescher am besten passt.

Allerdings fragen wir uns, ob es generell der richtige Ansatz ist, eine Keschertasche zu kaufen. Im Grunde kann das Problem auch anders gelöst werden. Wenn es dir um den Geruch geht, solltest du das Keschernetz nach dem Angeln einfach besser reinigen. Das kostet nicht viel Zeit und führt zu einem guten Ergebnis. Außerdem gibt es viele Kescher, bei denen die Möglichkeit besteht, das Netz abzunehmen und zu reinigen. Du kannst es in schlimmen Fällen auch mal mit Waschmittel reinigen. Danach muss es natürlich ordentlich ausgespült werden.

Nächste Frage: Was ist der beste Köder auf Dorsch?

Anzeige