Welcher Lockstoff zum Angeln ist richtig gut?

Anzeige

Frage von: Stefan B.

Ich möchte eigene Angelköder machen und deshalb noch einen Lockstoff kaufen. Welche Lockstoffe sind denn am besten? Ich habe mir sagen lassen, dass vor allem die Zugabe von Vanillearoma sehr viel versprechend sein soll. Ansonsten sollen ja auch einige Karpfen auf Boilies mit Erdbeergeschmack beißen. Muss ich teure Lockstoffe von Angelhändlern kaufen oder gibt es da auch günstigere Alternativen?

Antwort:

Welche Lockstoffe beim Angeln eine gute Wahl darstellen, hängt stark davon ab, auf welche Fische man gehen möchte. Mit Vanille und Erdbeere wurden zwei Aromen angesprochen, die zum Beispiel beim Angeln auf Karpfen gerne eingesetzt werden. Aber auch beim Angeln auf zahlreiche Friedfische wie Rotaugen und Brassen wird gerne mit diesen Duftstoffen gearbeitet.

Im Endeffekt ist es allerdings so, dass die Meinungen hinsichtlich der Köder stark variieren. Jeder Angler muss für sich selbst herausfinden, welcher Lockstoff den Angelköder aufwertet. Diesbezüglich soll angemerkt werden, dass es falsch wäre, sich nur auf Lockstoffe zu konzentrieren. Am Ende muss der Köder generell funktionieren. Auch ohne Duftstoffe spezielle Duftstoffe lassen sich große Fische überlisten.

Nächste Frage: Ist Mais als Köder wirklich so gut?

Anzeige