Was sind zum Raubfischangeln eure besten Tipps?

Anzeige

Frage von: Sven G.

Diesen Sommer hatte ich ganz oft versucht auf Hecht zu angeln. Allerdings hatte ich nur mäßigen Erfolg. Einen Hecht hatte ich gefangen, der allerdings untermaßig gewesen ist und deshalb zurückgesetzt wurde. Andere Raubfische wie Zander oder Rapfen habe ich noch gar nicht gefangen, was sich aber möglichst bald ändern soll. Ich brauche wohl noch mehr Erfahrung und ein paar gute Tipps zum Raubfischangeln. Könnt Ihr mir weiterhelfen?

Antwort:

Das Angeln auf Raubfische kann auf unterschiedliche Weise erfolgen. Da kommt es immer auf deine Präferenzen und das Gewässer an. Allgemein können wir dir zwei verschiedene Angelmethoden empfehlen. Die erste Methode wäre das Spinnfischen. Hiermit sind die meisten Angler erfolgreich. Zwar ist es anstrengend und oftmals muss man lange werfen und am Gewässer ausharren, aber dafür können sich auch größere Hechte und Zander an den Haken verirren. Außerdem ist es möglich, auch andere Fische wie eben Rapfen oder Barsch zu angeln. Probier einfach verschiedene Köder wie Wobbler und Blinker aus. Wichtig ist die Köderführung, die du für jeden einzelnen Köder beherrschen musst.

Die zweite Angelmethode wäre das Angeln mit Köderfisch. Hecht und Zander lassen sich mit Köderfischen gut überlisten. Du kannst die Köfis auf Grund oder auch an der Pose anbieten. Hier braucht man mehr Geduld, aber dafür beißen erfahrungsgemäß auch größere Fische. Probiere es aus und bleibe hartnäckig. Spätestens nach einigen Versuchen sollte es geklappt haben.

Nächste Frage: Wie lange ist Räucherfisch haltbar?

Anzeige