Was ist bei Schleienhaken die perfekte Hakengröße?

Anzeige

Frage von: Nico

Schon mehrmals habe ich versucht, auf Schleien zu fischen. Doch diese Fische sind wirklich scheu. Man sagt ja, dass es häufig nicht beißen, wenn sie den Angelhaken bemerken. Daher will ich jetzt mal einen Test machen und Schleienhaken verwenden. Ich hoffe, dass es mit diesen Haken nun endlich klappt. Allerdings bin ich mir bei der Hakengröße unschlüssig. Was nimmt man da am besten?

Antwort:

Welche Hakengröße deine Angelhaken zum Schleienangeln haben sollten, hängt davon ab, wie groß die Schleien sind, die dort beißen können. Sollte es große Karpfen geben, gilt es ebenfalls aufzupassen. Wir raten daher zu größeren Haken. Natürlich steht dies im Widerspruch zur Tarnung des Köders. Allerdings kommt es auch darauf an, den Haken richtig im Köder (du verwendest bestimmt Wurm, oder?) zu verstecken. Außerdem sollte das Vorfach bzw. die Vorfachschnur stark genug sein. Am besten gehst du in einen Angelladen und siehst dich dort um. Dann wählst du Haken von mittlerer Größe. Die ganz feinen Zielfischhaken sind meist eine riskante Sache. Hakengrößere 12 sollte für die Schleie reichen – oder du wählst größere Angelhaken.

Nächste Frage: Wo kann ich eine Schonrachensperre kaufen?

Anzeige