Welche Schnurstopper sind richtig gut?

Anzeige

Frage von: Nicole

Ich weiß einfach nicht, ob ich als Schnurstopper entweder Gummistopper oder Fadenstopper kaufen soll. Hier geht es logischerweise nicht um den Preis, sondern vielmehr um den eigentlichen Nutzen. Welche Stopper sind auf der Angelschnur die bessere Entscheidung? Und wie liegen denn die Preise für gute aber gleichzeitig günstige Stopper?

Antwort:

Beim Thema Schnurstopper scheiden sich die Geistern. Wie schon aus der gestellten Frage hervorgeht, gibt es zwei unterschiedliche Arten von Stoppern, die man auf die Angelschnur aufziehen kann. Beide bringen ihre ganz eigenen Vor- und Nachteile mit sich. Der Gummistopper zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er sehr fest auf der Schnur sitzt und man aufgrund seiner Größe auch häufig auf den Einsatz einer Stopperperle verzichten kann.

Beim Fadenstopper ist dies nicht möglich: Die Stopperperle wird benötigt, damit sich der Schnurstopper nicht in Posenringen etc. verfängt. Dafür bringt er den Vorteil mit sich, dass man ihn über die Rutenringe ziehen kann. Er bleibt beim Auswerfen nicht hängen, was gerade beim Angeln in größerer Tiefe einen Vorteil darstellt. Wer Schnurstopper kaufen möchte, entscheidet sich am besten für beide Arten, zumal diese ohnehin günstig sind. Je nach Angelmontage kann man sich dann entscheiden.

Nächste Frage: Braucht man beim See Angeln unbedingt ein Boot?

Anzeige