Was ist für die Unterwasserpose eine gute Montage?

Anzeige

Frage von: Mario C.

Ein paar Kumpels schwören derzeit total auf die Unterwasserpose. Leider war ich bei denen beim Angeln noch nie mit dabei, weshalb ich auch die Angelmontage nicht kenne. Welche Montage muss ich denn anwenden, um mit solch einer Pose überhaupt angeln zu können. Ich verstehe noch nicht einmal im Ansatz, wie mir eine Pose helfen kann, wenn sie sich unter Wasser befindet. Bitte helft mir!

Antwort:

Es gibt immer mehr Angler, die mit der Unterwasserpose angeln bzw. entsprechende Erfahrungen sammeln möchten. So toll finden wir diese Montagen zwar nicht, aber sofern man es noch nie ausprobiert hat, kann man sich natürlich mal an der Unterwasserposenmontage versuchen. Die U-Pose wird in erster Linie eingesetzt, um einen Köder in entsprechender Höhe zu halten. Sie dient also nicht zur Anzeige des Bisses.

Die Pose wird in einem gewissen Abstand zu Haken montiert, je nach Montage etwa 30 bis 70 Zentimeter Länge. Vor allem beim Angeln auf Hecht, Waller und Zander wird sie eingesetzt, um den Köderfisch entsprechend zu präsentieren. Die Unterwasserpose hebt den Köder an, die Angelmontage entspricht ansonsten einer klassischen Grundmontage mit Laufblei. Im Endeffekt kann man unzählige Varianten ausprobieren.

Nächste Frage: Wie tut man Wachsmottenlarven anködern?

Anzeige