Der Raubfisch – Infos zum Angelmagazin

Anzeige

Eine Angelzeitschrift für Raubfischangler – das haben sich viele gewünscht. Mit – Der Raubfisch – ist dieser Traum in Erfüllung gegangen und ein ausgezeichnetes Angelmagazin entstanden.

Wie es der Name schon erahnen lässt, handelt es sich hierbei um eine Fachzeitschrift, die sich an Raubfischangler richtet. Das Angelmagazin wird vom Paul Parey Zeitschriftenverlag herausgegeben, dem Verlag der auch die Fisch & Fang herausgibt. Im Gegensatz zur Fisch und Fang erscheint der Raubfischangler aber nicht monatlich, sondern nur alle zwei Monate.

Unterschiede zu anderen Angelzeitschriften werden schnell ersichtlich: Das Magazin ist etwas poppiger gestaltet. Den Leser erwartet keine trockene, konservative Aufmachung. Stattdessen sind die Berichte und Artikel mit jeder Menge an gutem Bildmaterial aufbereitet. Vermutlich liegt es auch an der Aufmachung, dass diese Angelzeitschrift vor allem bei jungen Anglern sehr beliebt ist.

Aufgrund der Tatsache, dass sich das Magazin um das Thema Raubfischangeln dreht, kann die Themenvielfalt nicht so groß wie bei anderen Angelzeitschriften sein. Aber dennoch ist das Spektrum groß genug und gleichzeitig wird kein Bereich des Raubfischangelns ausgelassen. Neben Reportagen und einem Praxisteil finden Raubfischangler interessante Berichte und Meinungen zu Angelgeräten sowie Kunstködern vor. Packende Reportagen sorgen dafür, dass man sich für das Hobby Angeln noch mehr begeistern wird. Natürlich dürfen in einem Angelmagazin die Gewässertipps nicht fehlen. So kommt es, dass in jeder Ausgabe mehrere Angelgewässer vorgestellt werden, die für den Fang von Barsch, Hecht, Wels und Zander als sehr aussichtsreich gelten.

Anzeige